Aktuelles bis 07 / 2014

28.06.14 - Nordseelauf 2014

In diesem Jahr unterstützten wir den Nordseelauf 2014. Die Läufer starteten um 20:00 Uhr auf der Insel Neuwerk ihren ca. 12 Kilometer langen Lauf, die Siegerehrung fand gegen 22:30 Uhr im Stadion am Meer statt. Wir sorgen an unserem Streckenposten für Getränke, Sicherheit und natürlich auch gute Laune.

Besonders beeindruckend sind unsere Sonnenuntergänge, wie sie so nur im Duhner Watt erlebt werden können! ;-)

09.06.14 - Cold-Water-Challange

Wir haben unsere Nominierung durch die FF-Mitte angenommen und unsere Challange durchgeführt!

Alle Kameraden hatten sehr viel Spaß - Die Nummer hat auf jeden Fall Kultstatus!

KS

Freiwillige Feuerwehr Cuxhaven-Mitte

Unser Video

Danke an Jan für´s Reinbringen und an Martin für Die Rutsche!

 

www.wattenpost.de

02.06.14 - Update: Großreinemachen am Gerätehaus

Einfach ein paar Bilder von der zweiten Pflasteraktion am Gerätehaus, Dank an alle Mitwirkenden!

KS

25.05.14 - Testlauf für Cuxhavener Kletterpark

In diesen Tagen durften die Kameraden der Cuxhavener Hilfsorganisationen den neuen Kletterpark in Sahlenburg "testen". Die Betreiber konnten sich so auch auf die kommende Eröffnung und die Saison vorbereiten. Die Anlage begeisterte unsere Kameraden sichtlich und ist ein tolles Freizeitevent!

KS

www.kletterpark-cuxhaven.de

24.05.14 - Kartenplotter für unseren Feuerwehrtrecker

Da wir immer auf die Sicherheit unserer Kameraden bedacht sind, hat der Förderverein der Feuerwehr Duhnen vor kurzem einen Seekartenplotter für unseren Feuerwehrtrecker beschafft. Dieser ermöglicht uns eine sichere Orientierung im Wattengebiet bei Dunkelheit oder Seenebel.

Damit wir das Gerät überhaupt in Betrieb nehmen konnten, mußten erstmal einige Daten übertragen werden.

Am 24.05. fuhren je ein Kamerad unserer FF und der Berufsfeuerwehr mit dem Wattrettungsunimog ins Watt. Dabei wurden alle Rettungsbaken und ausgeprickte Wege im Watt, einschließlich des Weges zur Insel Neuwerk abgefahren und anschließend diese Strecken  abgespeichert. Diese Daten wurden dann auf unser Gerät übertragen . 

Somit sind wir nun für die kommende Saison sehr gut gerüstet um im Einsatzfall schnell und vor allendingen Effektiv zu helfen.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Kameraden der BF für Ihre Hilfe im Watt und dem Förderverein für die Beschaffung des Plotters.

DvK

21.05.14 - Neues Rettungsboot für die Insel Neuwerk

In Kürze erhält unsere Nachbarwehr auf der Hamburger "Insel Neuwerk" ein neues Rettungsboot. Das 250 Ps. starke Jetboot wurde kürzlich beim Hamburger Hafengeburtstag der Öffentlichkeit vorgestellt. Das sehr robuste Boot wurde auf der Hamburger Feltz Werft in Finckenwerder extra für die Ansprüche im Wattengebiet gebaut. Es wird noch einige Zeit in der Hansestadt zu Testfahrten verbleiben, bis es dann nach Neuwerk kommt. Wir freuen uns natürlich für die Jungs von der Insel mit! Herzlichen Glückwunsch aus Duhnen !

MB

Schnell, kraftvoll, sehr robust und gut durchdacht!
Schnell, kraftvoll, sehr robust und gut durchdacht!

18.05.14 - Generalapell der Cuxhavener Feuerwehren 

Wie in jedem Jahr, so stand auch in diesem Mai der Generalappell der Feuerwehren der Stadt Cuxhaven an. Auf dem Wochenmarktplatz präsentierten sich die 12 Freiwilligen Ortswehren, die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst mit ihrer Ausrüstung. In diesem Jahr waren über 200 Kameraden mit 47 Fahrzeugen, darunter u. A. 2 Drehleitern, 2 Rettungsboote, der Wattrettungs-Unimog und z. B. der neue Gerätewagen Logistik der FF Lüdingworth angetreten. Die Mitglieder des Rates der Stadt, allen voran der Oberbürgermeister Dr. Getsch, und zahlreiche Gäste aus Politik und anderen Rettungsorganisationen, konnten sich von der Einsatzbereitschaft der Cuxhavener Feuerwehren überzeugen. Anschließend fuhren die Wehren im Verband zur Kugelbakehalle, wo die Verbandsversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes stattfand.

FO

19.04.14 - Osterfeuer am Duhner Strand

Auch in diesem Jahr fand am Duhner Strand ein Osterfeuer statt. Die Duhner Kameraden entzündeten um 19:30 Uhr das vom Veranstalter aufgebaute Feuer und stellten bis in die Nacht die Brandschutzwache. Nach dem kontrollierten Abbrennen wurde das Ablöschen der Glut durch unseren Ortsbrandmeister persönlich vorgenommen. Die Kameraden wurden vom Veranstalter gut versorgt und konnten  den Abend während der Wache ebenfalls in toller Atmosphäre genießen. Sie meldeten sich gegen 1:30 Uhr im Sprechfunkverkehrskreis ab.

KS

Update April 2014: Instandsetzungsarbeiten an Trecker und Boot

In diesem Jahr war unser Trecker auf Grund von Wartungs- und Korrosionsschutzarbeiten mehrere Wochen in der FTZ - Cuxhaven. Im Anschluß daran, beteiligten sich die Mitglieder unserer Wehr in zusätzlichen Dienststunden an mehreren Abenden bei der Modernisierung der elektrischen Anlagen und kleinerer Reparaturen. Hierbei wurden unter anderem neue LED - Scheinwerfer an Trecker und Boot gebaut. Weiterhin wurden noch nicht abgeschlossene Arbeiten am Trecker durchgeführt. Sämtliche elektrischen Geräte wurden hierbei durch Gelder unseres Fördervereins aufgebracht. Besonderen Dank gilt den an den Arbeiten beteiligten Mitgliedern.

MB

29.03.14 - Großreinemachen am Gerätehaus

Am Wochenende unternahmen Mitglieder unserer Ortswehr eine Reinigungsaktion ums Feuerwehrhaus. Hierbei wurde unter Anderem ein Seitenbereich mit Mineralgemisch befestigt. Da die Anzahl unserer Kameraden stätig steigt, soll hier ein vernünftiger Platz für Fahrräder, so wie die Mülleimer entstehen. Des Weiteren wird der Bereich zum Seiteneingang demnächst von der Stadt neu angepflastert, da unser Kameradschaftsraum künftig auch als barrierefreies Wahllokal genutzt werden wird. Dies sind alles Dinge die das Ehrenamt nebenbei noch erledigt, welche von den wenigsten Leuten allerdings gesehen werden.

MB

März 2014 - Frühjahrskur für den Trecker

Im Zuge der Materialerhaltung und Sicherstellung der Einsatzbereitschaft wird unser Trecker einer umfangreichen "Frühjahrskur" in der Werksatt der Hauptwache unterzogen. Die zahlreichen Fahrten durch das Watt haben ihre Spuren hinterlassen. Daraus resultierend konnte die Wehr am 22.03.14 nicht mit dem RTB zum Einsatz in Sahlenburg ausrücken. An dieser Stelle zeigt sich wieder einmal, wie wichtig das Vorhalten eines geeigneten Watt-Fahrzeuges ist. Der Trecker wird unter anderem - wie auch unser Rettungsboot - mit neuen, leistungsstarken LED-Strahlern ausgestattet.

KS

15.03.14 - Heideeinsatz in der kleinen Duhner Heide

Heute mit 18 Teilnehmern (Freiwillige Feuerwehr Duhnen und Duhner Bürger) in der Kleinen Duhner Heide. Vier Stunden engagierte Arbeit haben den Neophyten (Amerikanische Traubenkirsche) hart zugesetzt und die Heide kann sich nun wieder ausbreiten. Danach gemütliches Angrillen beim Feuerwehrhaus Duhnen.

(Quelle Text & Bild: Facebookprofil Claus Wöbber)

07.-09.03.14- Bildungsfahrt 2014

Die diesjährige Bildungsfahrt der FF Duhnen führte die 8 Teilnehmer ins Westmünsterland, genauer nach Ahaus und Wüllen, in die Heimat unseres Kameraden Frank O.. Am Freitag nach der Anreise, stand zunächst eine Stadterkundungstour auf dem Programm, bei der die Innenstadt und das Barockschloss von Ahaus besichtigt wurden. Auf einer kleinen Tour im MTF konnte Frank uns die nähere Umgebung seiner Heimatstadt zeigen. Nach dem leckeren Abendessen im Erlebnis-Restaurant "Bamboo" mit einer turbulenten Offroad-Simulatorfahrt ging es langsam wieder zurück zum Hotel. Am Samstagvormittag wurde der Wochenmarkt im nahegelegenen Enschede in den Niederlanden, sowie der Hollandmarkt terHuurne besucht. Ab 14:00 Uhr waren wir beim Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Ahaus zur Besichtigung der Feuer-und Rettungswache angemeldet. Der sehr moderne und umfangreiche Fahrzeugpark, unter anderem mit Abrollbehälter Atemschutz und ABC für das nahegelegene Brennelemente-Zwischenlager, beeindruckte uns sehr. Zum Ende der Besichtigung "übernahm" uns dann der Löschzug Wüllen zu einer Fahrradtour nach Wüllen. Bei kleinen Zwischenstopps wurde die Dorfgeschichte Wüllens erläutert und wir konnten uns schonmal über die unterschiedlichen Einsatzarten usw. austauschen. Ziel der Radtour war das Gerätehaus des Löschzuges, wo wir zunächst das neue HLF20 der Wehr besichtigten und den Abend mit Fachsimpeln und Leckerem vom Grill beendeten. Am Sonntag fuhren wir dann, nach einem kurzen Abstecher zum Baggerpark an der A31, wieder zurück nach Duhnen.

Vielen Dank sagen wir den Kameraden der Löschzüge Ahaus und Wüllen für die gute Aufnahme und interessanten Gespräche bei unserem Besuch!

Es hat uns allen viel Spass gemacht und wir hoffen es ergibt
sich die Gelegenheit zu einer Wiederholung in Duhnen.

FO

21.02.14 - Feuerlöschübung

Die Übung am 21.02. stand ganz im Zeichen des Brandschutzes zuhause. Gordon Engelking von der Firma Feuerschutz-Lockstein hatte sich bereit erklärt, die Wehrleute aus Duhnen, deren Angehörige sowie das Team der Fahrschule Becker aus Altenbruch über dieses Thema zu informieren. Zuerst wurde auf die Erfordernis von Rauchmeldern in Wohnungen hingewiesen. Rauchmelder retten Leben und sind für Schlafräume, Kinderzimmer, Flure und Rettungswege ab 31.12.2015 Pflicht für jede bestehende Wohnung in Niedersachsen. Anschließend wurden die unterschiedlichen Arten von Feuerlöschern vorgestellt. Realitätsnah und mit Beispielen wurden dabei die Vor- und Nachteile und die Einsatzgebiete von CO2-, Wasser-, Schaum- und Pulverlöschern erklärt. Auch auf die nicht so verbreiteten Löschdecken ging der Brandschutz-Experte ein und beantwortete die zahlreichen Fragen der Zuhörer. Mit zwei kurzen Filmen über die rasend schnelle Ausbreitung eines Zimmerbrandes wurde dann auch die "heiße" Phase des Abends eingeläutet. Vor der Duhner Wache konnten die Teilnehmer einen CO2-, Wasser- und Pulverlöscher in die Hand nehmen und selbst eine Gasflamme löschen. Die Unterschiede der einzelnen Geräte konnten so noch einmal verdeutlicht werden. Als Abschluss wurde noch ein Fettbrand in einer Pfanne und die schlimmen Folgen eines Löschversuches dieses Brandes mit Wasser simuliert. Die Freiwillige Feuerwehr Duhnen bedankt sich bei Gordon Engelking und Olaf Wegele für diese spannende Übung!

FO

Link: Feuerschutz Lockstein Cuxhaven

20.02.14 - Bericht in den Cuxhavener Nachrichten

Freiwillige Feuerwehr Duhnen - Die Wehr am Meer

Mitglieder gegen eine Zusammenlegung der Wehren Duhnen und Döse / Schwerpunkt bleibt im Bereich der Watt- und Wasserrettung

Auch stürmische Zeiten können der Freiwilligen Feuerwehr Duhnen nichts anhaben.
Auch stürmische Zeiten können der Freiwilligen Feuerwehr Duhnen nichts anhaben.

Kürzlich hielt die freiwillige Feuerwehr Duhnen ihre Hauptversammlung ab, bei der Ortsbrandmeister Jörn Brütt auf ein turbulentes Jahr 2013 zurückblickte. Die Feuerwehr wurde 43 mal zu Einsätzen gerufen, davon siebenmal mit dem Duhner Rettungsboot. Auch der Brand des alten Fischerhauses am Wehrbergsweg hielt die Wehr in Atem. Für Unmut sorgte eine von der Verwaltung vorgeschlagene Zusammenlegung der Ortswehren Döse und Duhnen. Diese wurde von der Mannschaft einstimmig abgelehnt, was die Stadt im Nachgang akzeptiert hat. In diesem Zusammenhang äußerte der auf der Versammlung anwesende CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Thiemo Röhler, dass nicht ein einziger Feuerwehrmann durch die zwangsweise Zusammenlegung von Wehren verloren gehen dürfe. Darüber hinaus hat die Feuerwehr Duhnen ihre Mannschaftsstärke trotz abnehmender Einwohnerzahlen von 19 auf 24 bis Ende 2013 erhöht. Es wurde darauf hingewiesen, dass der demografische Wandel nicht bedeutet, dass Katastrophen weniger stark ausfallen, wie das Elbehochwasser und der Sturm Xaver zeigten. Im Sinne der Sparbemühungen der Stadt hat der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Duhnen 5 Überlebensanzüge für die Bootsbesatzung beschafft. Der Leiter der Berufsfeuerwehr Thomas Gillert wies darauf hin, dass die Wehr seit über 20 Jahren fester Bestandteil der Watt- und Wasserrettung in Cuxhaven sei. Mehr Informationen im Internet.

www.ff-duhnen.de

JB, DvK, CW & KS

06.02.14 - Belastungslauf der Atemschutzgeräteträger

Neben der dreijährigen ärztlichen Untersuchung nach G 26, müssen alle Atemschutzgeräteträger eine jährliche Belastungsübung durchführen. Hierbei ist mit dem gesamten Atemluftvorrat von 1600 Litern eine Leistung von 80 Kilojoule zu erbringen. Dieser Leistungsnachweis wird in der Cuxhavener Hauptfeuerwache abgenommen. Wie auch in den letzten Jahren waren alle 12 Atemschutzgeräteträger unserer Wehr erfolgreich und sind für ein weiteres Jahr einsatztauglich.

MB

04.02.14 - Übungsabend

An den Übungsabenden trainieren wir schwerpunktmäßig bestimmte Themen, die von den Führungskräften und erfahrenen Kameraden gelehrt werden. Gestern Abend war das Hauptthema "Arbeiten mit Leitern" und "Ausleuchten von Einsatzstellen".

Da wir inzwischen unser Personal aufgestocken konnten (23 Kameradinnen und Kameraden am gestrigen Abend!), mussten wir mit dem MTF zweimal fahren um alle zum Übungsort zu bringen. Wir freuen uns sehr über unsere neuen Anwärter! 

KS

12.01.14 - Brunnenansaugen

Regelmäßig werden von uns die Löschwasserbrunnen in Duhnen angesaugt. Wir sichern somit die Löschwasserversorgung aus netzunabhängigen Vorräten. Der jeweilige Brunnen muss über eine Dauer von bis zu  einer Stunde gespült werden um ein versanden oder versiegen der Löschwasserentnahmestelle zu verhindern. Während der Wartezeit setzten die beteiligten Kameraden sich mit der Ausstattung und Funktion unseres Fahrzeugs auseinander. Besonders der regelmäßige Betrieb von benzingetriebenen Arbeitsgeräten ist für die Sicherstellung der Funktionalität unentbehrlich.

KS