Sept. - Okt. Übungsdienste

Da wir in unserem Ortsteil sowie im Wattgebiet immer wieder zu Einsätze mit Pferden gerufen werden, ist auch eine gewisse Kenntnis mit den Tieren nötig. Glücklicherweise sind einige Wehrmitglieder selbst Pferdebesitzer und kennen sich daher gut mit ihnen aus. Nun kann es im Einsatzfall natürlich sein, das grade dieser Personenkreis nicht vor Ort ist. Damit ein Pferd dann trotzdem effektiv eingefangen werden kann, führen wir hierfür auch ein Gewöhnungstraining für die übrigen Kameraden durch. Ziel dabei ist es, ein Pferd zu halftern und zu sichern.

Während unserer monatlichen Regelübungsdienste, werden unsere Mitglieder weiterhin an verschiedenen Stationen unterichtet. Mit zwei Atemschutztrupps wurde in der Feuerwache Cuxhaven die Suche einer vermissten Person im Keller geübt. Hierzu wurden mehrere Räume komplett vernebelt und abdunkelt. Es galt dabei  mittels Hohlstrahlrohr und gefülltem Schlauch bis zur vermissten Person vorzugehen und deren Rettung durchzuführen. Dabei handelte es sich um einen 80 Kilogramm schweren Dummy, der anschließend noch durchs Treppenhaus nach Oben gebracht werden musste. Obwohl die hier im Gegensatz zu einem Realfeuer noch dazukommende Hitze und Thermik fehlt, ist dies für die Atemschutzträger allein schon eine extrem körperliche Belasttung.

Währenddessen war eine zweite Gruppe damit beschäftigt die Kontrolle der Löschwasserbrunnen in unserem Ortsteil durchzuführen. Diese Überprüfung aller unserer 7 Feuerlöschbrunnen wird halbjährig durchgeführt. In diesem Fall wurde gleichzeitig ein Löschangriff nach FwDv3 durchgeführt.

 

© FF.Cuxhaven-Duhnen / MB.