11.02.16

-

Belastungsübung Atemschutzgeräteträger

In der vergangenen Woche fand wieder die Belastungsübung der Atemschutzgeräteträger der FF Duhnen statt. Neben der ärztlichen Untersuchung nach G 26 alle 3 Jahre, muss diese Prüfung jährlich durchgeführt werden. Hierbei ist mit dem mitgeführten Atemluftvorrat von 1.600 Litern eine Leistung von 80 Kilojoule zu erbringen. Dieser Leistungsnachweis wird in der Cuxhavener Hauptfeuerwache abgenommen.

 

Zunächst gilt es am Schlaghammer 15 Schläge zu absolvieren. Danach müssen die Wehrmänner 15 m auf der Endlosleiter steigen. Nach dieser "Aufwärmphase" geht es in die Übungsstrecke. Zunächst wird am Beginn das Öffnen einer Tür zu einem Brandraum geübt (Tür-Management). Anschließend geht es durch das Käfig-Labyrinth mit diversen Hindernissen, Hitze und lauten Geräuschen. Zum Schluss noch je ein Durchgang mit dem Schlaghammer und der Endlosleiter und es ist geschafft.

 

Wie auch in den letzten Jahren waren alle Atemschutzträger unserer Wehr erfolgreich und sind für ein weiteres Jahr einsatztauglich.

 

In den kommenden Wochen beginnt der neue Grundlehrgang für Atemschutzgeräteträger. Die FF Duhnen wird mit 7 Teilnehmern dabei sein!

 

© FF.Cuxhaven-Duhnen / FOS