20.09.14 - Übung der Wasserrettungseinheiten

Der Morgendunst über der Elbe stieg schon langsam höher, als sich am vergangenen Samstag mehrere Boote auf den Weg zum Anleger des Seenotkreuzers Herman Helms der DGzRS machten.

 

Die Cuxhavener Einheiten zur Wasserrettung: die DLRG Ortsgruppe mit Herman Schrader, Kugelbake und Kuddel, die Berufsfeuerwehr mit dem RTB 1, die DGzRS mit dem Tochterboot Biene der Herman Helms, die Freiwillige Feuerwehr Duhnen mit der Franz Mützelfeld und die Wasserschutzpolizei mit WS 63, hatten sich zu einer gemeinsamen Übung verabredet.

 

Nach einer kurzen Besprechung unter Leitung von Vormann Wolpers  in der Station der DGzRS, wurden die Boote besetzt und im Übungs-Suchgebiet Grimmershörnbucht verteilt. Der Seenotkreuzer überwachte die gefahrenen Kurse der Einheiten vom Fährhafen aus.

 

Geübt wurde die Suche nach z. B. vermissten Schwimmern und die Fahrt im Suchverband mit gleichem Abstand und Geschwindigkeit der Boote zueinander. Zunächst fungierte die Biene als Einsatzleitung OSC (On Scene Coordinator) und dirigierte die einzelnen Boote in ihre jeweilige Position. Nach den ersten gefahrenen Suchtracks und Wenden, konnten die anderen Bootsführer dann ihr Organisationstalent beweisen und den Verband zusammen stellen und leiten.

Suchmuster in parallelen Tracks, hier als Beispiel mit zwei Fahrzeugen. Es wird dabei nebeneinander her gefahren um eine optimale Breite des Sichtfelds zu den Seiten abzudecken.

Eine Suche wird in der Regel von der ersten eintreffenden Einheit vor Ort koordiniert. Diese weist dann die weiteren Kräfte ein, die aus unterschiedlichen Richtungen und zu unterschiedlichen Zeiten im Suchgebiet eintreffen.

Das Tochterboot Biene setze für die verschiedenen Übungsscenarien immer wieder Objekte, z. B. Fender aus, die es zu entdecken und zu retten galt.

Gegen Mittag wurde die Übung dann beendet und mit einem positiven Fazit abgeschlossen. Anschließend ging es zurück zur Wache der DLRG, wo unser Boot wieder auf den Trailer gesetzt wurde und wir mit den Kameraden der Wasserretter noch ein wenig Fachsimpeln konnten.

 

Vielen Dank an alle beteiligten Einheiten!

 

 

© FF.Cuxhaven-Duhnen / FOS