27.09.14 - Bootsübung Ölabwehr

Am vergangenen Samstag ist unsere Bootscrew erneut zu einer Übung mit der „Franz Mützelfeld“ in den Schleusenpriel eingelaufen.

Es galt mit den Kameraden der FF Döse eine Ölabwehr-Übung im Hafengebiet durchzuführen.

 

Die FF Döse ist mit einem Abrollbehälter (AB) Ölwehr ausgestattet, der mit diversen Gerätschaften zur Bekämpfung von Ölschäden an Land und auf dem Wasser ausgestattet ist.

 

Die simulierte Schadenslage war ein Ölaustritt aus einem an der Kaje vertäuten, betagten Schlepper. Die „Franz Mützelfeld“ half die schwimmenden, passiven Ölsperren um das Schiff herum zu bugsieren und an der Kaimauer zu befestigen. Hier war die Erfahrung unserer Bootsführer beim genauen Manövrieren der Sperre und des Bootes erforderlich.

Gleichzeitig wurden an Land die Gerätschaften zum Trennen des Wasser-Öl-Gemisches von den Kameraden aus Döse aufgebaut.

 

Als die Sperre gelegt war, wurde der sog. Skimmer in den abgetrennten Bereich gelassen und die Pumpen gingen in Betrieb. Ein Skimmer schwimmt auf dem Wasser und trennt das Öl mit Hilfe einer Wehrvorrichtung von der Wasseroberfläche ab. Die Kante dieses Wehres liegt knapp unter der Ölschicht und ist justierbar. Das Öl-Wasser-Gemisch wird abgesaugt und an Land gepumpt. Dort wird das Wasser mittels der Geräte vom AB Ölwehr vom Öl getrennt. Das Öl kann nun umweltgerecht entsorgt werden.

 

Um ca. 15:00 Uhr war die Übung beendet und die „Franz Mützelfeld“ wurde entlassen.

Dank an alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit


© FF.Cuxhaven-Duhnen / FOS