22.08.15 - 14:36 Uhr

 

 Tierrettung / Rettungsbake 7

Ein Reiter wurde im Watt zwischen Sahlenburg und der Insel Neuwerk von seinem Pferd abgeworfen. Dabei zog dieser sich glücklicherweise keine Verletzungen zu und konnte durch einen zur Insel fahrenden Wattwagen mitgenommen werden. Inzwischen hatte sich sein Pferd entfernt und war Richtung Rettungsbake 7 gelaufen. Da die Flut mittlerweile eingesetzt hatte, war in diesem Falle Eile geboten, um das Tier rechtzeitig in Sicherheit bringen zu können. Von der Rettungsstation Duhnen aus wurde der Amphi-Ranger umgehend in Marsch gesetzt, gleichzeitig wurden die dafür in Frage kommenden Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert.

Unser Boot wurde an der Rettungsbake 5 abgesetzt und konnte sich dank des Kartenplotters entlang der Priele durch das teilweise noch trockene Watt gut voranarbeiten.

Mittlerweile hatte der Amphi-Ranger das Pferd erreicht, dieses lief zügig entlang des Priggenwegs in Richtung Neuwerk.

Um ein eventuelles Ausweichen des Tieres zu verhindern fuhr die "Mützelfeldt" durch die "Ostertill" auf die Westseite der Insel um es hier gegebenenfalls abfangen zu können. Das Boot der BF fuhr weiterhin über das Flachwasser Richtung Amphi-Ranger. Die alarmierte "Hermann Helms" konnte auf Grund des Wasserstandes selbst nicht aktiv eingreifen und blieb auf der Elbe in Standby.

Zwischenzeitlich konnte das Pferd durch die Inselbewohner vor Neuwerk eingefangen werden, so das der Einsatz abgebrochen wurde. Um noch zwei Kräfte der DLRG aufzunehmen, ging es nach einem kurzen Stop auf Neuwerk anschließend wieder zurück zum Stützpunkt nach Duhnen. Das Amphibienfahrzeug blieb bis zur nächsten Ebbe auf Neuwerk und fuhr gegen Abend zurück ans Festland.

 

© FF-Duhnen – MB


Beteiligte Einheiten:

- FF.Duhnen

- BF.Cuxhaven

- NC - GmbH

- DGzRS "Hermann Helms"

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.