18.05.19 - Wattexkursion

In bestimmten Abständen wird unser Einsatzgebiet im Watt zu Fuß, mit Fahrzeugen oder Booten kontrolliert. Dies ist für uns extrem wichtig, da es sich hierbei um einen durch Strömung und Sedimentverschiebungen ständig verändernden Bereich handelt.

Diesmal wurde der Priel entlang des ehemaligen BUCHTLOCHES abgelaufen und dabei mit einem GPS-Navigationsgerät eingeplottet.

Die hierbei aufgenommenen Daten, werden anschließend bearbeitet und auf den Kartenplotter unseres Bootes "Franz Mützelfeldt" aufgespielt.

Im Anschluß kann dann bei Einsätzen die Fahrstrecke auf dem "tiefen" Priel genutzt werden um bei niedrigen Wasserständen schneller voran zu kommen.

 

© FF.Cuxhaven-Duhnen / Martin Brütt

Los geht's, die Duhner Skyline im Hintergrund.
Los geht's, die Duhner Skyline im Hintergrund.
Zusammenbrechende Cumoluswolke über Schleswig Holstein
Zusammenbrechende Cumoluswolke über Schleswig Holstein
Der letzte übergebliebene Ausläufer vom Buchtloch
Der letzte übergebliebene Ausläufer vom Buchtloch
Die letzten Sandhügel vor dem Buchtloch gut 5 Kilometer vom Duhner Strand entfernt. Geformt durch die starken Strömungsgeschwindigkeiten von Ebbe und Flut.
Die letzten Sandhügel vor dem Buchtloch gut 5 Kilometer vom Duhner Strand entfernt. Geformt durch die starken Strömungsgeschwindigkeiten von Ebbe und Flut.