01.02.19

Jahreshauptversammlung

Die Freiwillige Feuerwehr Duhnen blickte im Rahmen der Jahreshauptversammlung Anfang Februar wieder auf ein ereignis- und vor allem arbeitsreiches Jahr zurück.

 

Ortsbrandmeister Dirk von Kroge konnte dazu den stellvertretenden Stadtbrandmeister und Ortsbrandmeister von Lüdingworth Dennis Joost, sowie den Ortsbrandmeister der FF Stickenbüttel Martin Schnäckel und dessen Stellvertreter Matthias Dirr begrüßen. Dazu kamen 7 Kameraden aus der Altersabteilung und 17 aktive Kameraden.

 

Zu Beginn der Veranstaltung gedachten die Kameraden dem im Frühjahr 2018 verstorbenen Werner Schewe.

 

Zu insgesamt 53 Einsätzen rückte die Duhner Feuerwehr aus, im Vergleich zu 2017 ein leichter Rückgang.

 

Die Einsätze teilten sich unter anderem in 24 Brandeinsätze/BMA, 20 Bootseinsätze, vier weitere Technische Hilfeleistungen, vier Ordnungs- und Sicherungsdienste und eine Personensuche auf.

 

Da auch im vergangenen Jahr wieder die Bootseinsätze einen wesentlichen Teil der Alarmierungen ausmachten, wurde im Juli eine separate Alarmierungsschleife  für die Bootsführer auf deren Digitale Meldeempfänger (DME) programmiert.

 

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Dennis Joost sprach den Duhner Kameraden in seinem Grußwort in diesem Zusammenhang ein ausdrückliches Lob für die Kompetenz und das Fachwissen bei der Wattrettung aus.

 

Seit 2019 sind die Wehren Duhnen und Stickenbüttel in einem gemeinsamen Löschbezirk 8 zusammengeschlossen. Darüber hinaus sollen auch vermehrt gemeinsame Übungsdienste durchgeführt werden.

 

Zum Schluss seines Berichtes bedankte sich Dirk von Kroge bei allen aktiven Kameraden und im Namen der Wehr bei der Berufsfeuerwehr, der FF Döse, FF Stickenbüttel, der DLRG, der DGzRS und der NHC GmbH für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr.  

 

Besonders erfreut ist Ortsbrandmeister Dirk von Kroge über die Beförderung von Karen Brütt zur Löschmeisterin. Sie ist zudem die erste Frau unter den ausgebildeten Gruppenführern der freiwilligen Feuerwehren in Cuxhaven.

 

Von allen Kameraden einen herzlichen Glückwunsch!

 

© FF.Cuxhaven-Duhnen / FOS